Der Airedale Terrier

Der Airedale Terrier stammt aus Großbritannien. Die Namensbezeichnug "dale"(engl: Tal) und der Fluss Aire in der englischen Grafschaft Yorkshire. Er wurde Mitte des 19. Jahrhunderts zwischen den Rassen Otterhund und dem mittelgroßen englischen Terrier, in großer Wahrscheinlichkeit von Baueren oder Arbeitern im Tal das Flusses Aire gekreuzt. Es sollen auch noch die Rassen wie Gordon Setter und Schottische Schäferhund mit hineinfließen.

Der Airdale Terrier ist ein robuster, muskulöser Hund mit hartem, dichten und drahtigem Haar sowie viel Unterwolle. Die Farben von Ohren, Kopf und Läufen sind lohfarben auch Tan genannt, Rücken und Flanken sind schwarz oder dunkelgrau.

Die größe beträgt zwischen 56-61 cm, die Hündinnen sind meist kleiner als der Rüde. Das Gewicht schwankt von 22-30 kg. Regelmäßiges Trimmen ( gezupft nicht geschoren) haart diese Rasse nicht, er ist auch für Menschen mit einer leichten Tierhaarallergie ein guter Begleiter.

Seine Fähigkeiten sind im Hundesport, als Diensthund bei der Polizei, als Begleithund und ist als Jagdhund sehr geeignet.